Dez 13

In der vergangenen Woche waren keinerlei Handwerker im Haus aktiv – deshalb gab’s auch nicht viel zu berichten. Im Dach ist jetzt alles trocken. Nachdem der Estrich zwei Wochen Zeit hatte, langsam zu trocknen, dürfen wir jetzt aggressiver an das Thema “Bautrocknung” herangehen und haben seit dem Wochenende schrittweise die Heizleistung erhöht. Langsam erwärmt sich das Haus:

Der Temperaturverlauf der letzten Tage: Rot die Temperatur im Obergeschoss, blau die Außentemperatur. Die Einbrüche in der roten Kurfe markieren die Lüftungszeitpunkte.

Der Bauherr – mit einem gewissen Hang zum Aufzeichnen und Auswerten von Daten – hat außerdem einen Datenlogger installiert, der jetzt Temperatur und Luftfeuchtigkeit an sechs verschiedenen Orten im 5-Minuten-Rhythmus aufzeichnet.

Ein Bild, das die aktuelle Situation ganz gut charakterisiert: Der Eimer enthält Handtücher und Fensterabzieher. Die Außendämmung dient - so lange sie draußen noch nicht angebracht wird - als Arbeitsplatz. Mit dem Laptop werden gerade die Daten des Datenloggers ausgelesen.

Außerdem ist heute der erste Bautrockner eingezogen:

Der Bautrockner steht jetzt im Untergeschoss. Das Kondenswasser landet im Abfluss der (noch nicht vorhandenen) Dusche.

Einen Kommentar schreiben