Sep 29

Nachdem es in den letzten Wochen doch recht ruhig war, ging es heute auf der Baustelle zu wie im Bienenstock:

  • Der Heizungsbauer hat die Gehäuse für die Heizungs-Unterverteilungen eingebaut
  • Der Fensterbauer hat die Fenster fertig abgedichtet
  • Die Innenfensterbänke sind gesetzt worden
  • Der Elektriker hat die Kabel der Verschlussüberwachung der Fenster verlegt (so weit möglich, s.u.)
  • Eine Bautür ist eingesetzt worden
  • Da die Aussparungen für die Heizungs-Unterverteilungen zu groß waren, ist der Platz drumherum zugemauert worden (zumindest im EG und im OG…)
  • Die Wanddurchbrüche für die Lüftungsleitungen wurden hergestellt
  • Die Trockenbauer haben die Holzbalkendecke im Obergeschoss mit Spanplatten beplankt, so dass man sich im Spitzboden jetzt bequem bewegen kann
  • Für den Innenputz  ist vor dem Haus ein großes Putzsilo aufgestellt worden

Unsere Bautür: Ein Schmuckstück, für das es auch noch einen (einzigen) Schlüssel gibt. Die Katzen der Nachbarschaft können problemlos durch den Spalt links neben der Tür ein- und ausgehen...

Kurz und gut: Es sind emsig die letzten Vorbereitungen für das Verputzen der Wände getroffen worden.

Leider gab es auch mal wieder ein Malheur: Beim Verlegen der Kabel der Verschlussüberwachungen der Fenster hat sich der Fensterbauer nicht immer an den von ihm vorgegebenen Plan gehalten. Ergebnis: Das Kabel ist links, die zugehörige Dose aber rechts vom Fenster. Das ist sicher ein halbes Dutzend mal der Fall und bedeutet Zusatzaufwand für den Elektriker, der das Kabel jetzt wieder mühsam nach rechts verlegen muss.

Sep 28

Heute wurden die beiden vertauschten Fenster wieder zurückgetauscht und die restlichen Fenster eingebaut. Einige Fenster wurden auch schon eingeschäumt und abgeklebt. Das passiert morgen auch mit den restlichen Fenstern. Dann sollen die Innenfensterbänke folgen.

Wer etwas genauer hinsieht, der stellt fest, dass die Fenster aussen etwas über die Wand überstehen. Das wird sich ändern, wenn erst mal die Isolierung aufgebracht wird.

Alle Fenster sind eingebaut...

... die meisten müssen aber noch abgedichtet werden.

Derweil sind die Garagenfundamente zum Wasserbecken mutiert:

Das Wasser, das sich zwischen den Fundamenten sammelt, kann durch den tonigen Boden nur sehr schlecht abfließen.

Und noch ein kleiner Nachtrag: Offensichtlich schon vor mehreren Tagen hat unser Bauunternehmer auch den Ansaugturm des Erdwärmetauschers gesetzt – obwohl es dem Bauherren lieber gewesen wäre, wenn das erst später geschehen wäre.

Der Ansaugturm ist noch mit Folie geschützt. Mittlerweile hat er auch einen gelben "Überzieher" bekommen, damit weder Schmutz noch Kleintiere in das Lüftungsrohr eindringen können.

Sep 27

Nach langem Warten wurde heute endlich mit dem Einbau der Fenster begonnen. Laut Vertrag hätte das eigentlich spätestens letzte Woche passieren sollen… Bis auf ein Fenster im Erdgeschoss wurden alle großen Fenster eingebaut. Der Einbau ist noch nicht ganz fertig, aber die Fenster sind schon mal an ihrem Platz – oder eben leider auch nicht: Zwei der Fenster wurden beim Einbau vertauscht und müssen wieder ausgebaut werden…

Drei der vier Fenster im Wohnzimmer - das rechte Fenster gehört da leider nicht hin :-(

Da es heute den ganzen Tag geregnet hat und die Fenster im Untergeschoss von außen und damit durch den Lehm in’s Haus gekommen sind, haben die Fensterbauer eine ganze Menge Dreck im Haus verteilt. Das wäre bei dem schönen Wetter letzte Woche auch nicht passiert.

Und so sieht's von außen aus. Das sind übrigens die beiden vertauschten Fenster.

Sep 24

Gestern waren das erste Mal die Installateure (korrekte Berufsbezeichnung: “Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik”) im Haus und haben den Teil der Sanitärinstallation vorgenommen, der unter dem Putz verschwinden soll. Leider haben sie da meiner Meinung nach etwas übersehen.

Die Sanitärinstallation für die Küche

Auch der Elektriker war noch mal im Haus und hat ein paar Ausbesserungen vorgenommen. Und die Straße vor dem Haus, die für unsere Hausanschlüsse aufgerissen wurde, ist jetzt wieder vollständig in Ordnung: Auch die oberste Teerschicht wurde gestern aufgebracht.

Sep 20

Heute wurden ein paar Kleinigkeiten erledigt: Die Regenwasser-Zisterne hat ihren Deckel bekommen, das Elektro-Kabel des Hausanschlusses, das bisher noch vor dem Haus lag, liegt jetzt im Haus, und im Obergeschoss wurden die Ausbrüche für die LED-Lampen im Flur sowie die zugehörige Verkabelung hergestellt – Dosen wurden keine gesetzt, die wurden vermutlich nicht mehr rechtzeitig geliefert.

Aber in dieser Woche soll noch mehr geschehen…

Sep 17

Heute war unser Rohbauer endlich mal wieder vor Ort und hat aufgeräumt:

  • Zwischen den Garagen-Fundamenten wurde eine Sauberkeitsschicht aus Schotter aufgebracht
  • Die Baugrube für die Garage wurde mit Flatterband abgesperrt
  • Überflüssige Erde wurde abgefahren, die noch auf dem Grundstück verbleibende Erde anständig aufgeschichtet. Es liegen keine Erdhaufen mehr auf den Bürgersteigen herum
  • Das südliche Fallrohr wurde an die Kanalisation angeschlossen
  • Der Zugang zum Haus wurde mit Schotter befestigt

So sehen die Garagen-Fundamente schon gefälliger aus

Sep 15

Nachdem die Idee, das Dach provisorisch über Schläuche zu entwässern, gründlich schiefgegangen ist, wurden heute (provisorische) Fallrohre installiert. Diese Lösung sieht schon vertrauenerweckender aus. Auf der Südseite fehlt allerdings noch der Anschluss an die Kanalisation: Nachdem unser Bauunternehmer letzte Woche ordentlich Dreck gemacht (und den noch nicht vollständig beseitigt) hat, hat er nämlich diese Woche erst mal wieder keine Zeit für uns…

Ein (provisorisches) Fallrohr sorgt endlich dafür, dass das Wasser vom Dach vernünftig abgeleitet wird

Sep 10

Heute wurden die Regenwasser-Zisterne eingegraben (und vorher hoffentlich auch angeschlossen), die fehlenden Balkon-Fundamente und schließlich auch die Garagenfundamente gegossen. Die Stadtwerke haben die erste Teerschicht auf dem von ihnen verursachten Graben durch die Straße und den Bürgersteig angebracht.

Die Garagenfundamente sind weit davon entfernt, einen Schönheitspreis zu gewinnen

Sep 09

Heute wurde auf der Baustelle wieder fleißig Erde bewegt:

  • Die Gräben vor dem Haus für die Hausanschlüsse und die Abluft wurden verschlossen
  • Die Löcher für die restlichen Balkon-Fundamente wurden fertig ausgehoben
  • Die Grube für die Regenwasser-Zisterne wurde gegraben und die Zisterne eingesetzt
  • Die Baugrube für die Garage wurde fertiggestellt und die Garagen-Fundamente wurden begonnen

Die Baugrube für die Garage von oben. Im Hintergrund ist noch die Regenwasser-Zisterne zu erkennen

Sep 08

Heute haben wir den Wasser-Hausanschluss bekommen. Die Leitung liegt jetzt zusammen mit einem Zähler im Technikraum.

Jetzt gibt es einen Wasser-Anschluss im Haus: Die Putzer wird's freuen!

Das Kabel für den Elektro-Hausanschluss liegt ebenfalls vor dem Haus. Dort muss jetzt noch ein Verteilerkasten aufgestellt und das Kabel dann in’s Haus eingeführt werden. Heute Nachmittag waren die von den Stadtwerken beauftragten Arbeiter dabei, die aufgerissene Straße sowie den Bürgersteig wieder zu verschließen.

Der Graben durch Straße und Bürgersteig wird wieder verschlossen. Unten im Graben die Leitungen für die Hausanschlüsse (Wasser und Elektro)

Auch unsere Bauarbeiter haben weiter Leitungen verlegt:

  • Das zu weit herausragende Endstück des Erdwärmetauschers wurde gekürzt
  • Es wurde ein Durchbruch für das Abluftrohr der Lüftungsanlage hergestellt und das Rohr eingebaut
  • Es wurde ein Durchbruch für die Leitungen vom Innenteil der Wärmepumpe zum Außenteil hergestellt und dort ebenfalls ein Rohr eingebaut
  • Es wurde ein Durchbruch für das Leerrohr, das später die Leitungen zur Garage enthalten soll, hergestellt und ein Rohrstück eingebaut

Immer mehr Durchbrüche entstehen im Technikraum. Von oben nach unten: Abluft, Leerrohr zum Wärmepumpen-Außenaggregat, Frischluft (Erdwärmetauscher)

Danach wurde begonnen, die Baugrube für die Garagen auszuheben.

Die Baugrube der Garage wird ausgehoben