Jan 13

Die letzten Wochen hat sich wegen des eisigen Winterwetters (fast) nichts getan. Wir haben fleißig geheizt und gelüftet, und die beiden Bautrockner arbeiteten ebenfalls. Im Ergebnis ist es jetzt endlich innen so trocken, dass hier weitergemacht werden kann. Im Haus wurden sonst lediglich noch die Laibungen der Haustür verputzt sowie ein paar der Wanddurchbrüche für die Lüftungsrohre verputzt.

Ende letzter Woche wurde es endlich wärmer und der Bauherr hatte Hoffnung, dass es mit der Außendämmung weitergehen könnte. Dummerweise hatte die beauftragte Malerfirma letzte Woche noch Urlaub… Anfang dieser Woche war es mit Temperaturen um den Gefrierpunkt noch zu kalt, aber am gestrigen Mittwoch ging es endlich weiter. Mittlerweile ist die Nordseite des Hauses fast vollständig isoliert. Nur der Bereich über der Haustür fehlt noch, da hier noch wärmedämmende Montageklötze angebracht werden müssen, an denen später das Vordach befestigt werden kann.

Die Nordseite ist fast vollständig isoliert

Dez 16

In den letzten Tagen wurde die Heizungsverrohrung im Technikraum fertiggestellt und das Innengerät der Wärmepumpe angeschlossen. Auch die Trinkwasser-Verrohrung im Heizungskeller wurde weitestgehend fertiggestellt und mit der Wärmepumpe verbunden. Leider wurde dabei heute ein bisschen viel mit Wasser geplanscht, was wir im Moment gar nicht gebrauchen können (es ist eh schon überall nass genug).

Die Wärmepumpe ist fertig installiert. Leider ist es dabei ganz schön nass hergegangen!

Das Außengerät wurde an der Garage angebracht und heute mit dem Innengerät verbunden. Die Leitungen (zwei Kältemittelleitungen, ein Satz Steuerleitungen und die Stromversorgung) dafür wurden in einem Rohr verlegt, dass genau für diesen Zweck zuvor unter der Garageneinfahrt verlegt wurde. Beim Installieren des Außengeräts haben sich die Installateure heute bei ca. -5 °C ganz schön die Finger abgefroren…

Das Außengerät muß schon dem Schneefall trotzen

Die Inbetriebnahme der Anlage soll morgen erfolgen. Dann kommen wir endlich von der ungeliebten direktelektrischen Heizung weg, mit der das Haus im Moment auf Temperatur gebracht wird.

Ansonsten ist noch anzumerken, dass vorgestern noch ein zweiter Bautrockner Einzug in unser zukünftiges Heim gehalten hat. Beide haben kräftig zu tun…

Unser zweiter Bautrockner steht jetzt im Obergeschoss

Dez 13

In der vergangenen Woche waren keinerlei Handwerker im Haus aktiv – deshalb gab’s auch nicht viel zu berichten. Im Dach ist jetzt alles trocken. Nachdem der Estrich zwei Wochen Zeit hatte, langsam zu trocknen, dürfen wir jetzt aggressiver an das Thema “Bautrocknung” herangehen und haben seit dem Wochenende schrittweise die Heizleistung erhöht. Langsam erwärmt sich das Haus:

Der Temperaturverlauf der letzten Tage: Rot die Temperatur im Obergeschoss, blau die Außentemperatur. Die Einbrüche in der roten Kurfe markieren die Lüftungszeitpunkte.

Der Bauherr – mit einem gewissen Hang zum Aufzeichnen und Auswerten von Daten – hat außerdem einen Datenlogger installiert, der jetzt Temperatur und Luftfeuchtigkeit an sechs verschiedenen Orten im 5-Minuten-Rhythmus aufzeichnet.

Ein Bild, das die aktuelle Situation ganz gut charakterisiert: Der Eimer enthält Handtücher und Fensterabzieher. Die Außendämmung dient - so lange sie draußen noch nicht angebracht wird - als Arbeitsplatz. Mit dem Laptop werden gerade die Daten des Datenloggers ausgelesen.

Außerdem ist heute der erste Bautrockner eingezogen:

Der Bautrockner steht jetzt im Untergeschoss. Das Kondenswasser landet im Abfluss der (noch nicht vorhandenen) Dusche.

Dez 02

Der Winter hat uns fest im Griff, die Temperaturen schwanken um die -10 °C. Heute morgen war wieder Fensterputzen angesagt. Danach haben wir dann im Spitzboden (mit Erlaubnis des Estrichbauers) wärmetechnisch ein wenig aufgerüstet und einen Elektro-Heizlüfter installiert. Das sollte der Feuchtigkeit an dieser empfindlichen Stelle (überall ist Holz…) den Garaus machen.

Handwerker haben sich heute keine blicken lassen.

Recht winterlich schaut's aus. Dabei würden wir viel lieber noch ein bisschen Isolierung kleben lassen...