Okt 13

Das Thema “Innenputz” wurde heute wie geplant abgeschlossen. Leider ist der Bauherr mit der Qualität in den späteren Feuchträumen noch nicht wirklich zufrieden. Der Rest macht einen ganz guten Eindruck.

Noch hatten die Putzer die Baustelle nicht verlassen, da waren auch die Elektriker schon wieder da und haben begonnen, den Hauptverteiler aufzubauen. Da in dem kleinen “Elektro”-Raum unter der Treppe neben dem riesigen Verteiler auch noch ein 19″-Schrank mit Computertechnik sowie der Wechselrichter für die Photovoltaik untergebracht werden sollen, haben wir heute morgen erst mal gegrübelt, wie der Platz aufgeteilt werden soll. Zum Schluss ließ sich das Problem leider nur dadurch lösen, dass der Bauherr auf den Luxus des zweiteiligen 19″-Schranks verzichtete und sich mit einem einteiligen Schrank begnügte.

Der Hauptverteiler bietet zur Zeit 8 Zählerplätze - 2 mehr als wir maximal benötigen werden. Da muss wohl die Aufteilung noch mal geändert werden...

Okt 12

Gestern und heute waren unsere Putzer wieder am Werk. Morgen werden sie voraussichtlich fertig. Das schöne Wetter der letzten Tage hat dafür gesorgt, dass der Putz auch schon recht gut trocknen konnte. Schade, dass es jetzt kälter wird. Aber das trockene Wetter soll ja wenigstens noch anhalten. Noch drei Wochen davon wären schön ;-)

An dieser Stelle noch mal recht herzlichen Dank an unseren “Lüftungsmeister” Karlheinz!

Oberflächlich sind die ersten trockenen Stellen im Putz zu sehen. Das gibt Hoffnung...

Off Topic: Lolls von oben by Katja

Okt 09

Gestern sind die Putzer der Baustelle leider ferngeblieben, angeblich weil eine Maschine kaputt war…

Die beiden Tage davor haben sie zuerst im Keller und dann im Erdgeschoss geputzt. Keines der Geschosse ist allerdings bisher komplett fertig, es gibt wohl noch Arbeit für drei weitere Tage…

Okt 05

Auch heute gab es wieder Fortschritte beim Innenputz: Das Obergeschoss ist jetzt größtenteils fertig verputzt und auch die Giebelwände im Spitzboden sind “erledigt”.

Drei verputzte Wände und ziemlich viel Feuchtigkeit

Okt 04

Heute wurde endlich mit dem Innenputz begonnen. Insgesamt sieben Wände im Obergeschoss wurden verputzt. Eine davon hätte allerdings gar nicht verputzt werden sollen…

Wir sehen: Eine verputzte Wand!

Von Ordnung scheinen die Putzer nicht allzu viel zu halten...

Okt 01

Gestern und heute wurden weiter Vorbereitungen für den Innenputz getroffen:

  • Der Trockenbau im Dachboden wurde weitestgehend fertiggestellt
  • Der Elektriker hat die letzten Kabel (an den Fenstern, vgl. voriger Blogeintrag) fertig verlegt
  • Auch im UG wurde der Platz um die Heizungs-Unterverteilungen zugemauert
  • Die Putzer haben die Wände vorbereitet:
    • Eine Grundierung wurde aufgespritzt
    • Fenster und Elektro-Unterverteilkästen wurden abgeklebt
    • Putzschienen wurden gesetzt (allerdings noch nicht alle)

Der Trockenbau im Dachboden ist fast fertig: Unten Spanplatten, oben OSB-Platten. Die Stöße der OSB-Platten sind luftdicht verklebt. Es fehlt noch der luftdichte Anschluss der OSB-Platten an den Ringanker.

Am Treppenbereich im Erdgeschoß sieht man besonders schön die Verkleidung mit Putzleisten

Sep 29

Nachdem es in den letzten Wochen doch recht ruhig war, ging es heute auf der Baustelle zu wie im Bienenstock:

  • Der Heizungsbauer hat die Gehäuse für die Heizungs-Unterverteilungen eingebaut
  • Der Fensterbauer hat die Fenster fertig abgedichtet
  • Die Innenfensterbänke sind gesetzt worden
  • Der Elektriker hat die Kabel der Verschlussüberwachung der Fenster verlegt (so weit möglich, s.u.)
  • Eine Bautür ist eingesetzt worden
  • Da die Aussparungen für die Heizungs-Unterverteilungen zu groß waren, ist der Platz drumherum zugemauert worden (zumindest im EG und im OG…)
  • Die Wanddurchbrüche für die Lüftungsleitungen wurden hergestellt
  • Die Trockenbauer haben die Holzbalkendecke im Obergeschoss mit Spanplatten beplankt, so dass man sich im Spitzboden jetzt bequem bewegen kann
  • Für den Innenputz  ist vor dem Haus ein großes Putzsilo aufgestellt worden

Unsere Bautür: Ein Schmuckstück, für das es auch noch einen (einzigen) Schlüssel gibt. Die Katzen der Nachbarschaft können problemlos durch den Spalt links neben der Tür ein- und ausgehen...

Kurz und gut: Es sind emsig die letzten Vorbereitungen für das Verputzen der Wände getroffen worden.

Leider gab es auch mal wieder ein Malheur: Beim Verlegen der Kabel der Verschlussüberwachungen der Fenster hat sich der Fensterbauer nicht immer an den von ihm vorgegebenen Plan gehalten. Ergebnis: Das Kabel ist links, die zugehörige Dose aber rechts vom Fenster. Das ist sicher ein halbes Dutzend mal der Fall und bedeutet Zusatzaufwand für den Elektriker, der das Kabel jetzt wieder mühsam nach rechts verlegen muss.