Nov 09

Gestern haben sich die Installateure auf der Baustelle rar gemacht, die Maurer waren dafür aber aktiv. Sie haben die Außentreppe (fast) fertiggestellt (die oberste Stufe wurde heute gesetzt) und im Haus die restlichen Deckendurchbrüche sowie die Wanddurchbrüche in Bodenhöhe verschlossen.

Einer der verschlossenen Deckendurchbrüche

Die Außentreppe im Dunkeln. Die oberste Stufe muss noch gesetzt werden.

Außerdem haben sie die Drainage der Garage fertiggestellt.

Bei den Erdarbeiten (Abfahren der Erde aus der Baugrube) wurde ja der Bürgersteig beschädigt (vgl. hier). Gestern hat man nun begonnen, das wieder in Ordnung zu bringen, indem man erst mal die kaputte Teerschicht abgetragen hat.

Nov 05

Heute wurde im Haus damit begonnen, die Decken- und einige Wanddurchbrüche zu verschließen, damit dort Trittschalldämmung ausgelegt werden kann. Außerdem wurden die von den Installateuren aufgerissenen Wände wieder verschlossen. Beides ist leider nicht ganz fertig geworden.

Die "Verschalung" für den Deckenverschluß von unten (Bad UG)

Die Chance haben die Bauarbeiter gleich genutzt, um ordentlich Dreck zu machen und fleißig mit Wasser zu spritzen

So sieht das Ganze von oben aus (Toilette EG)

Auch draußen hat sich wieder einiges getan: Der Arbeitsraum um die Garage ist komplett verfüllt worden, und der Bereich vor der Garage ist mit Basaltschotter befestigt worden.

Auch der Unterbau der Außentreppe hat Schwarzanstrich und Drainage bekommen. Schön zu sehen das (noch nicht durchgehende) Rohr für die elektrische Anbindung der Garage. Wer wohl den Müll vor dem Verfüllen aus dem Loch geholt und entsorgt hat?

Jul 06

Wie erwartet wurde heute die zweite Decke gegossen. Als ich mir das Ganze um ca. 18:00h angeschaut habe, waren die Arbeiter noch damit beschäftigt, die frisch gegossene Decke mit Planen abzudecken und aus dem überflüssigen Beton Fundamente für den Balkon zu erstellen.

Jul 05

Heute wurden die beiden Treppen eingebaut sowie ein Gerüst rund um das Haus gestellt. Mit Hilfe des Gerüsts wurde dann der größte Teil der Schalung für die Decke angebracht und das Auslegen des Stahls für die Decke begonnen.

Das gesamte Haus ist jetzt von einem Gerüst umgeben

Blick auf die Treppe vom Erdgeschoss zum Obergeschoss

Jul 01

Die Dämmung der Bodenplatte wurde umlaufend mit Dachpappe beklebt, so dass an der Wand herunterlaufendes Wasser nicht in Richtung Bodenplatte fließt. Dann wurde der Schwarzanstrich an den Teilen der Außenwand angebracht, die später im Erdreich liegen. Der Schwarzanstrich überlappt dabei die Dachpappe.

Die Dämmung der Bodenplatte wurde mit Dachpappe abgeklebt, darüber der Schwarzanstrich angebracht. Der Revisionsschacht der Drainage ist umgeben von zwei Balkon-Fundamenten.

Weiter geht es wohl mit dem Anbringen der Perimeter-Dämmung: Weiße Styropor-Berge künden bereits davon.

Auf der Elementdecke wurde wieder ein Teil der Elektroleitungen verlegt.

Blick vom Nachbarhaus auf den aktuellen Baufortschritt

Jul 01

Das Deckenelement über der Treppe ist nicht so produziert worden, wie es die Zeichnung vorgesehen hat. Das Problem lässt sich aber wohl lösen, indem ein Teil des Elements abgeflext und dafür an anderer Stelle ein Stück anbetoniert wird.

Jun 30

Heute wurden die restlichen tragenden Wände im Erdgeschoss fertiggestellt und dann gleich die Elementdecke auf den frischen Wänden verlegt.

Die Elementdecke über dem Erdgeschoss ist verlegt. Der Behälter rechts ist der "Bauwasseranschluss"

Da damit eine Höhe erreicht ist, ab der ein Gerüst aufgestellt werden muss, wird diese Decke diese Woche nicht mehr fertiggestellt werden. Vielmehr wird als erstes der “Arbeitsraum” um das Haus verfüllt werden, damit das benötigte Gerüst möglichst klein wird. In Vorbereitung darauf wurde schon mal begonnen, die Fundamente für den Balkon zu betonieren.

Die Fundamente für den Balkon wurden betoniert (zumindest soweit der bestellte Beton gereicht hat...)

Jun 22

Wie gestern schon angekündigt, wurde heute die Decke über dem Untergeschoss gegossen. Da sonst nichts mehr getan werden konnte, waren unsere Bauarbeiter um die Mittagszeit schon wieder verschwunden.

Die frisch gegossene Decke wurde wieder befeuchtet und abgedeckt. Ein (provisorischer) Zugang zur Decke wurde auch eingerichtet.

Jun 21

Auf der Elementdecke sind heute Armierungsstahl und Elektroleitungen verteilt worden. An Armierungsstahl werden bis zur Fertigstellung des Hauses über 5,7 Tonnen verbaut werden.

Leitungen wurden deutlich mehr verteilt, als ich zuerst erwartet hätte. Der Grund liegt darin, dass die Bodenplatte später gegen aufsteigende Feuchtigkeit isoliert wird. Da Leitungen, die auf der Bodenplatte verlegt werden, auch auf dieser befestigt werden müssen, müsste dabei die Isolierschicht durchbrochen werden. Bleiben also als Alternative nur die Wände und die Decke zum Verlegen der Leitungen. Die Wände müssen erst geschlitzt werden, was Arbeit macht. Als versucht man, einen großen Teil der Leitungen in der Decke unterzubringen.

Kupfer und Stahl wurden auf der Decke verteilt. Der (grün) abgeteilte Bereich im Vordergrund ist der Eingansbereich, der aus Schallschutzgründen vom Rest des Geschosses isoliert ist.

Außerdem wurde die Bodenplatte eingeschalt. Außen in die Schalung wurde wie bei den Stürzen wieder ein Streifen 6 cm dicke Wärmedämmung (“Kooltherm K5″) eingelegt.

Ganz außen die Holzschalung, darin der Streifen Dämmmaterial. Im Dämmmaterial Kunststoff-Nägel, die nach dem Ausgießen die Dämmung am Beton befestigen. Rechts unten ein Ausschnitt aus der Beton-Elementdecke.

Damit sind alle Vorbereitungen getroffen, damit morgen die erste Decke gegossen werden kann!

Jun 18

Heute wurden die Schalsteine der Treppenhaus-Ummauerung fertig mit Beton gefüllt. Die nichttragenden Wände wurden (fast) fertig gemauert und die Stützen für die erste Elementdecke (oder Filigrandecke) aufgestellt. Dann wurden die Wände oben mit Dachpappe abgedeckt (die sich bei dem etwas windigen Wetter immer mal wieder selbständig machte). Das war der Zustand, als wir heute Nachmittag auf der Baustelle ankamen:

Als wir heute auf der Bausestelle ankamen, konnten wir gerade noch einen letzten Blick ins offene Untergeschoss werfen

Kurz darauf kam auch schon der LKW des Betonwerks Schnabel mit den Elementdecken. Wir hatten also das Glück, das Verlegen der Decken von Anfang bis Ende verfolgen zu können.

Kurz darauf wurde schon das erste Deckenelement verlegt

Element für Element wurde auf die Wände verteilt...

... bis die Decke vollständig geschlossen war (nur das Treppenhaus bleibt offen)